Artikel mit dem Tag "September16"



19. September 2016
Karl und Maya haben beide gute Teilzeitjobs in den Bereichen Pharma und IT. In den letzten Jahren haben sie für ihren Traum gespart und können zudem auf die Unterstützung ihrer Eltern zählen. Die vorhandenen Pensionskassenguthaben wollen sie für den Hauskauf nicht einsetzen. Karl hat auch schon eine Lebensversicherung abgeschlossen. Nun stellen sich für Karl und Maya drei wichtige Fragen: 1. Was können wir uns für ein Haus leisten? 2. Wo finden wir die für uns bestmögliche...
11. September 2016
Patrik Gisel, Chef der Raiffeisen-Gruppe, hat kürzlich die Lockerung der Vergaberichtlinien für Hypotheken gefordert. Er begründet seine Forderung mit der Tatsache, dass junge Familien keine Chance auf den Erwerb eines Eigenheims haben. In ihrem NZZ-Kommentar vom 10. September 2016 widerspricht Andrea Martel dieser Forderung. Einerseits erachte ich die Forderung von Patrik Gisel als grundsätzlich gerechtfertigt. Andererseits sind die Bedenken von Andrea Martel ebenfalls korrekt.
05. September 2016
Die heute und eventuell noch für eine längere Zeit gültigen sehr niedrigen CHF-Zinsen (Swiss 50-Year Raes turn Negative), könnten diese Lösung wieder aktuell werden lassen. Aufgrund der geltenden "Selbstregulierungsmassnahmen der Schweizer Banken" können solche Lösungen derzeit aber nur mittels Ausnahmebewilligungen gewährt werden (was für die Banken u.a. mit höheren Eigenkapitalunterlegungskosten verbunden ist). Aus meiner Sicht kann die Lösung für junge Kreditnehmer wie folgt...

04. September 2016
In der Vergangenheit ist man davon ausgegangen, dass die Negativzinsen in der Schweiz eine kurzfristige Erscheinung von ein paar Monaten eventuell ein paar wenigen Jahren sind. Nun sind aber seit kurzem auch die sehr langfristigen CHF-Zinsen im negativen Bereich (siehe Grafik). Der nachfolgende Internet-Artikel von Adam Heyes, Investopedia (Homepage), geht etwas näher auf diese neue Situation und die damit erwarteten Folgen ein.

02. September 2016
Wachstum pro Jahr 2015: 2.60% / 2014: 3.60% / 2013: 4.20% SwissBanking geht davon aus, dass das verringerte Wachstum auch auf die von den Banken getroffen Selbstregulierungs-Massnahmen (u.a. auf Druck des Bundesrates, der Schweizerischen Nationalbank und der FINMA) zurückzuführen ist. SwissBanking Bankenbarometer 2015 Dazu gehören: